News
TSV Waging

Als erster Turngau Bayerns hat der Inn-Chiem-Rupertigau ein Ligasystem auf Gau ebene in den Leistungsklassen LK4 und LK3 eingeführt. Das System umfasst 2 Ligawettkämpfe sowie das Gauliga-Finale. Die Vereine des Inn-Chiem-Rupertigau haben dieses Angebot gut angenommen und so starteten 7 Mannschaften in der LK4 und 5 Mannschaften in der LK3.

Der TSV Waging stellte in der Ligasaison 2017 eine Mannschaft in der LK3. Die Turnmädels und deren Trainerinnen Sofia Erlacher und Lena Eder freuten sich sehr auf die Liga und starteten hochmotiviert in die Vorbereitungsphase.

Der 1. Gauligawettkampf fand am 30. April im GYM-Tittmoning statt. Für den TSV Waging waren am Start, Franziska Mayer, Helena Ring, Daniela Ertl, Kate Laudel, Leni Steinbeißer, Magdalena und Antonia Pöllner und Stefanie Linner. Nach einem nicht ganz fehlerfreien Wettkampf und der starken Konkurrenz im Teilnehmerfeld war die Freude über Platz 2 hinter dem TV Obing umso größer.

Im Anschluss an die 3. Bundesliga, am 21. Mai, fand der 2. Gauliga-Wettkampf vor heimischen Publikum und unter besten Bedingungen in der Bergader Sportarena statt. Beflügelt von den Eindrücken der DTL-Bundesliga gingen die Mädels an die Geräte und setzten sich als Ziel, diesmal Platz 1 zu erturnen. Für den TSV am Start waren Franziska Mayer, Helena Ring, Daniela Ertl, Kate Laudel, Magdalena und Antonia Pöllner, Lena Geißlbrecht und Stefanie Linner. Nach einem gelungenen Wettkampf verpassten die Mädels ihr Ziel nur Haarscharf um ca. 1 Punkt und mussten sich erneut dem TV Obing geschlagen geben.

Das Gauligafinale wurde am 25. Juni in Obing ausgetragen. Die Tabellenführer, der TV Obing, der zweitplatzierte TSV Waging und die Tabellendritten, der TV Traunstein, traten im Finalwettkampf gegeneinander an. Die Mannschaft musste bei diesem Wettkampf auf Franziska Mayer, Helena Ring und Daniela Ertl verzichten, da sie den ersten Einsatz bei den „Großen“ in der LK1 Mannschaft der Bayerischen Turnliga hatten, die am 01. Juli um den Klassenerhalt turnen. Ersatzgeschwächt aber trotzdem hochmotiviert stellten sich Magdalena und Antonia Pöllner, Leni Steinbeißer, Lena Geißlbrecht, Kate Laudel und Stefanie Linner der Konkurrenz und zeigten sehr ansprechende Leistungen. Diesmal mussten wir uns erneut dem TV Obing (Platz 1) und auch dem TV Traunstein (Platz 2) geschlagen geben.

Nach 3 Wettkämpfen ist der TV Obing vor dem TSV Waging und dem TV Traunstein Turn-Gauliga Sieger 2017. Für die nächste Turn-Gauligasaison wird der TSV Waging wieder in der LK3 um den Sieg kämpfen und außerdem werden wir in der LK4 antreten und eine zweite Mannschaft stellen.

Gauliga 21 05 2017 Waging

vordere Reihe v.l.n.r Stefanie Linner, Magdalena Pöllner, Antonia Pöllner, Franziska Mayer, Daniela Ertl

hintere Reihe v.l.n.r Helena Ring, Kate Laudel, Lena Geißlbrecht

nicht auf dem Foto: Leni Steinbeißer

 

Verkauf von Anteilen am Boden der neuen Turnhalle

hallenboden

 

Spenden auch Sie

Turnen: Termine und Events

21. Okt. 2017, 00:00 Uhr
Finale / Aufstiegsfinale Bayerische Turnliga Frauen
Abteilung / Kategorie: Turnen